Fahrzeuge

HLF 20

Das HLF 20 (Hilfeleistungslöschfahrzeug) ist ein Iveco Fahrgestell mit Magirus Aufbau.

Ausgeliefert wurde es als TLF 16/25, wurde jedoch im Jahr 2012 durch die Novelierung der Normung von Fahrzeugtypen zum HLF 20 durch seinen zusätzlich verlasteten Hilfeleistungssatz, mit dem der Löschzug auch Hilfe bei Verkehrsunfällen oder anderen technische Hilfeleistungseinsätzen leistet.

Bereits während der Anfahrt zum Einsatzort kann sich der Angriffstrupp mit Atemschutzgerät ausrüsten. Der Wassertank des Fahrzeugs beinhaltet 2400 Liter Wasser, die mit der festeingebauten Feuerlöschkreiselpumpe mit max. 1600 l/min bei 8bar direkt über einen Schnellangriff oder über aufgebaute Löschschläuche abgegeben werden können.

Mit einer Motorleistung von 188 KW (255 PS) bringt das 1988 gebaute Fahrzeug Gerät und Mannschaft zu den Einsätzen. Dabei bringt es das Fahrzeug auf ein maximales Gesamtgewicht von 12t. Besetzt wird das HLF mit einer Besatzung von insgesamt 6 Personen (Staffelbesatzung 1:5).