Fahrzeuge

GW-L 2

Der GW-L 2 (Gerätewagen Logistik) wurde als Ersatz für das alte LF (Löschgruppenfahrzeug) im Jahre 2009 angeschafft.

Seine Beladung ist einerseits eine Löschtechnische Beladung für eine Gruppe, als auch eine Sonderausstattung für ABC Einsätze.

Im Mannschaftsraum des Gerätewagens finden neben 6 Mannschaftsmitgliedern (Staffelbesatzung 1:5) auch Atemschutzgeräte platzt, mit denen sich ein Trupp bereits während der Fahrt auf Befehl des Einheitsführers ausrüsten kann. Das Fahrzeug ist bei Einsätzen für lange Wegestrecken für den Löschzug unverzichtbar. Neben einem Schlauchwagen, der genügend Schlauchmaterial beinhaltet und während der Fahrt ausgelegt werden kann, verfügt der GW-L auch über zwei Tragkraftspritzen (Verstärker- und Nullpunktkraftspritze) und einen offenen Faltbehälter für offene Reihenschaltung.

Auf ein MAN Fahrgestell wurde der Aufbau des eigen konzepierten GW-L durch die Fahrzeugbau Firma Bertram aus Zülpich realisiert. Mit einer Motorleistung von stattlichen 206 KW (280 PS) bringt der GW-L die max. zulässigen 14t Gesamtgewicht schnell zur Einsatzstelle.