Allgemein

Atemschutzübung

Nur 2 Tage nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Atemschutzlehrganges, hatten die Kameraden am 27.11.2018 die Möglichkeit zum Praxis-Test.

In der Brandsimulationsanlage in Stockheim bei Düren wurden in einem speziellen Container praktische Einsatzszenarien durchgespielt, um die Kameraden an den praktischen Umgang mit der Atemschutzausrüstung und an die hohen Temparaturen zu gewöhnen. Zuerst wurde bei der Heißgewöhnung ein löschtaktischer Fehler produziert, indem bei ca. 380 bis 400 Grad Wasser in den Brandherd abgegeben wurde. Anschließend wurde in einer verqualmten Umgebung eine vermisste Person geborgen. Danach konnte der Löscheinsatz mit einsatznahen Szenarien wie Herdbrand, Bettbrand und Sofabrand geübt werden. Hierbei wurde der richtige Umgang mit dem Hohlstrahlrohr und der richtigen Sprüheinstellung einstudiert. Alle Beteiligten gingen die Aufgaben mit dem notwendigen Respekt an und waren mit großem Engagement dabei.